Gigabit-taugliche Kabel haben wir vom Elektriker direkt mit legen lassen. Sie laufen alle im Keller neben dem Stromkasten zusammen. Mehr ist allerdings noch nicht vorhanden.

Am Ende soll das ganze so aussehen:

  • Gigabit-taugliche Verkabelung in allen Wohnräumen (erledigt)
  • Zusammenführung der Kabel über ein Patch Panel
  • Installation von Unterputz-Netzwerkdosen in den Wohnräumen
  • Zentraler Gigabit-Switch im Keller
  • WLAN AccessPoint im Erdgeschoss und Obergeschoss
  • 10″ Wandschrank im Keller, um alle Komponenten sauber unterzubringen.

Das ganze Haus ausschließlich per WLAN zu vernetzen kommt aus Gründen der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit nicht in Frage. Stattdessen soll es für drahtlose Geräte einen HotSpot in jedem Geschoss geben. Ein einzelner WLAN-Router müsste im Hausflur montiert werden, um das Haus halbwegs mit Empfang zu versorgen. Das wollen wir allerdings nicht, und haben dort auch keine Netzwerkdose vorgesehen.

Switch, Wandschrank und Patch-Panel mussten wir kaufen (wer hat das schon, wenn man aus einer kleinen Mietwohnung kommt… ). Die 19″-Komponenten sind mir zu groß und stehen in keinem Verhältnis zum Vorhaben. Inzwischen gibt es aber eine brauchbare Auswahl im platzsparenden 10″ Format.

Der passende Wandschrank

Die wichtigste Entscheidung liegt wohl in der Wahl des Wandschranks, denn er wird so schnell nicht wieder ausgetauscht und ist außerdem die teuerste Einzelkomponente. Es gibt allerdings nicht so viel Auswahl in 10″, dafür sollte es für den Heimgebrauch auch das günstigste Modell tun. Bestellt habe ich einen Wandschrank mit Glastüre und abnehmbaren Seitenteilen. Mit 9 Höheneinheiten sollte auch noch einiges an Platzreserve bleiben (die meisten Modelle in 10″ bieten 5-7 HE).

Kosten?

Das Vorhaben soll nicht ausufern. Es kostet das, was es nunmal kosten muss, mehr aber auch nicht. Geräte namhafter Hersteller haben daher das Nachsehen, wenn ein günstigeres den Zweck auch erfüllt. Falls notwendig, werden einzelne Teile eben wieder ausgetauscht. Anders verhält sich das bei der Hausverkabelung, die nur noch mit großem Aufwand ausgetauscht werden könnte. Hier durfte sich der Elektriker austoben.

Hier eine Übersicht aller Komponenten:

KomponenteMengeEinzelpreisGesamtpreis
Summe219,67
Wandschrank 10" mit 9HE189,96 €89,96 €
Gigabit Switch, 8 Port128,21 €28,21 €
Abisolierwerkzeug13,21 €3,21 €
Patchkabel 0,5m101,11 €11,10 €
50 Befestigungssätze für Wandschrank113,09 €13,09 €
10" Fachboden für Wandschrank (Aufnahme nicht verschraubbarer Komponenten)310,12 €30,36 €
Anschlussdose RJ45 Unterputz54,40 €22,00€
DSL Modem (vorhanden)1- -
54MBit WLAN Router (vorhanden)1--
LSA Anlegewerkzeug1??
Patch Panel 12 Port121,74 €21,74 €

Popularity: 4% [?]