Ein flüchtiger Blick auf den Terminkalender gab ab jetzt den Takt an: in der kommenden Woche sollen die Treppenstufen und das Treppengeländer montiert werden.

Nun ist so ein Treppenhaus ja recht hoch. Und zwar so hoch, dass man da nicht ohne Leiter o.ä. bis an die Decke rankommt. Und mit so einer Leiter auf den schönen Holzplanken der Treppe rumrutschen gefällt uns gar nicht. Aber wie kommen wir da oben dran?

Zum Glück hat mein Onkel eine Leiter mit drei Gelenken, die man in allen möglichen Variationen aufstellen kann. Perfekt für gerade Treppen – für unsere “U”-Treppe aber auch brauchbar, wenn man einen der Füße unterlegen kann. Wir haben uns aus der Leiter dann einen Steg gebaut, mit dem wir auf Höhe der Obergeschossdecke “durch” das Treppenhaus laufen konnten.

Das kostet einiges an Nerven. Das Teil steht zwar stabil, wackelt aber doch mal gerne ein Stück nach links oder rechts. Entspanntes Arbeiten war also nicht angesagt. Trödeln tut man so aber auch nicht :-)

Für die Schräge bis zur Decke brauchten wir nur zwei Bahnen Vliestapete. Wieder einmal waren wir froh, dass die Bahnen 75cm statt der üblichen 53cm haben. Und so ging das Tapezieren eigentlich ganz gut. Die Seiten waren etwas kniffliger, weil man mit dem Körper zur Wand steht und sich daher kaum noch auf der gegenüberliegenden Seite abstützen kann. Es geht ja doch gut 2m in die Tiefe.

Am Sonntag stand dann der Flur im Obergeschoss auf dem Plan. Im Vergleich zum Treppenhaus eine eher langweilige Arbeit.

Die ganzen Nahtstellen haben wir übrigens mit einer Acrylfuge glattgezogen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern kann leichte Bewegungen auch auffangen, ohne dass sich Risse bilden. Und Bewegungen gibt es im Haus immer. Schon alleine dort, wo unterschiedliche Materialien (z.B. Putz vs. Rigipswand) aufeinandertreffen, die sich unterschiedlich stark ausdehnen, wenn die Temperatur schwankt.

Die Acrylfuge kann ich am besten mit dem Finger glatt ziehen. Dieses Fugenwerkzeug ist echt nicht “gefühlsecht” genug, oder ich kann damit nicht umgehen. Egal, hauptsache sieht nachher gut aus.

Fazit: Treppenhaus tapezieren kann man ganz gut selber schaffen. Aber ohne diese Leiter hätten wir ordentlich improvisieren müssen. Danke nochmal an Onkel Peter!

Popularity: 26% [?]