Archiv für Oktober 2010

Unser "Laufsteg"

Nervenkitzel: Treppenhaus tapezieren

Ein flüchtiger Blick auf den Terminkalender gab ab jetzt den Takt an: in der kommenden Woche sollen die Treppenstufen und das Treppengeländer montiert werden. Nun ist so ein Treppenhaus ja recht hoch. Und zwar so hoch, dass man da nicht ohne Leiter o.ä. bis an die Decke rankommt. Und mit so einer Leiter auf den…

"Tapezierzimmer"

Und täglich grüßt das Tapeziertier

Tapezieren ist seit einigen Tagen unser täglich Brot. Zwar meist nur stundenweise, aber wir kommen trotzdem ganz gut voran. Es gab zwei Hürden: Noch nie hatte einer von uns eine Decke tapeziert ICH HASSE TAPEZIEREN Aber nützt ja nichts, wir würden gerne die Decken tapeziert haben, bevor die Fliesen gelegt werden. Das heißt, wir fangen…

Gucken darf man ja schonmal

Schuhe abtreten! (Wir haben Fliesen)

Am Montag (18. Oktober) tat sich bis 16.00 Uhr eigentlich gar nichts auf der Baustelle. Der Elektriker war kurz da, und Fliesen wurden wohl irgendwann morgens angeliefert. Die stapelten sich erstmal im Wohnzimmer wie Pizzakartons. Natürlich haben wir mal reingeschaut – die Bemusterung ist ja schon Monate her. Schöne Fliesen, auch im Karton. Also erstmal…

Decken und Wände glattziehen

Tiefengrund ist Sauerei

Sooo, auf geht’s mit Eigenleistungen. Der Spachtler war schön früher am Werk als geplant, so dass wir schon ab dem 16. Oktober mit ersten Tapezierarbeiten anfangen konnten. Und das ist seit dem mehr oder weniger unser täglich Brot … wenn auch meist nur stundenweise. Tapezieren auf saugenden Untergründen wie Putz oder Gipskarton ist aber nicht…

Telefonkabel ... klar erkennbar :-)

(Endlich) gut versorgt mit Wasser, Strom und Telefon

Besser spät als nie: alle Versorger waren inzwischen mal vor Ort und haben ihre Leitung reingelegt. Nachdem enwor mit Wasser pünklichst vorgelegt hatte, kam Strom erst zwei Tage später am 13. Oktober. “Toll, dann kann ja der Graben wieder zugemacht werden, ne?” Denkste … zwei Termine ließ die Telekom verstreichen. Tiefbauer Klothen platzte fast der…

Duff-Bier in der Metro

Duff-Bier? Sicher nur ein Zufall

Heute in der Metro gesichtet: Duff-Bier! Die Namensgleichheit mit einem fiktiven Bier aus einer amerikanischen Zeichentrickserie ist sicher nur reiner Zufall. Auch die Simpsons-Dekoration rund um den Verkaufsstand hat sicher keine besondere Bedeutung. Schließlich erwähnt der Hersteller den Bezug zur bestechen Zeichentrickserie aller Zeiten nicht mal ansatzweise. Mal sehen wie lange es das Zeug geben…

In wenigen Minuten montiert. Schon fließt Wasser!

Fließend Wasser, und zwar das eigene

Eigentlich hätten die Versorger ja schon letzte Woche Wasser, Strom und Telefon legen können. Das hat dann aber zeitlich nicht mehr gereicht, denn ab Donnerstag war sprichwörtlich Schicht im Schacht, da der Estrich gegossen wurde. Man könnte meinen, enwor hätte seitdem nur so darauf gewartet, endlich loszulegen. So klingelte gleich heute morgen gegen 07:30 Uhr…

Die Abdichteinheit vor dem Einbau.

Mehrspartenanschluss, die Zweite

Das Wochenende gehört der Mehrsparte, so viel stand mal fest. Seit Donnerstag tut sich zwar im Haus nichts mehr, aber das hilft uns wenig, da auch wir nicht rein dürfen, so lange der Estrich trocknet.

Unser CAT-Modell bei der Arbeit

Bagger Born sagt Danke – wir auch!

Nanu, ein Paket von “Bagger Born”? Was mögen die uns wohl schicken? Zunächst ein kurzer Rückblick: Bagger Born aus Beselich hatte im August die Baugrube ausgehoben. Die Jungs hatten tolle Arbeit geleistet und das in einer wahnsinnig kurzen Zeit. Mehr zur Baugrube und Bagger Born im Artikel “Das große Buddeln“. Aber zurück zum Paket. Außen…

Unser Zuhausehaus vom Garten aus

Ohne Gerüst, dafür mit Fugen und Putz

Nur ein paar Stichworte … wo ist nur die Zeit geblieben: Verfugung der Klinker fand gestern statt. Helle Verfugung, ist doch klar bei diesem Klinker. Gerüst wurde heute abgebaut. Schon sieht das ganze von außen endlich aus wie ein Haus. Das war ein tolles Gefühl, das erste mal nicht zur “Baustelle”, sondern zum “Haus” zu…