Häuslebau

Ein Heimnetz im Selbstbau

Gigabit-taugliche Kabel haben wir vom Elektriker direkt mit legen lassen. Sie laufen alle im Keller neben dem Stromkasten zusammen. Mehr ist allerdings noch nicht vorhanden. Am Ende soll das ganze so aussehen: Gigabit-taugliche Verkabelung in allen Wohnräumen (erledigt) Zusammenführung der Kabel über ein Patch Panel Installation von Unterputz-Netzwerkdosen in den Wohnräumen Zentraler Gigabit-Switch im Keller…

Unser "Laufsteg"

Nervenkitzel: Treppenhaus tapezieren

Ein flüchtiger Blick auf den Terminkalender gab ab jetzt den Takt an: in der kommenden Woche sollen die Treppenstufen und das Treppengeländer montiert werden. Nun ist so ein Treppenhaus ja recht hoch. Und zwar so hoch, dass man da nicht ohne Leiter o.ä. bis an die Decke rankommt. Und mit so einer Leiter auf den…

"Tapezierzimmer"

Und täglich grüßt das Tapeziertier

Tapezieren ist seit einigen Tagen unser täglich Brot. Zwar meist nur stundenweise, aber wir kommen trotzdem ganz gut voran. Es gab zwei Hürden: Noch nie hatte einer von uns eine Decke tapeziert ICH HASSE TAPEZIEREN Aber nützt ja nichts, wir würden gerne die Decken tapeziert haben, bevor die Fliesen gelegt werden. Das heißt, wir fangen…

Gucken darf man ja schonmal

Schuhe abtreten! (Wir haben Fliesen)

Am Montag (18. Oktober) tat sich bis 16.00 Uhr eigentlich gar nichts auf der Baustelle. Der Elektriker war kurz da, und Fliesen wurden wohl irgendwann morgens angeliefert. Die stapelten sich erstmal im Wohnzimmer wie Pizzakartons. Natürlich haben wir mal reingeschaut – die Bemusterung ist ja schon Monate her. Schöne Fliesen, auch im Karton. Also erstmal…

Telefonkabel ... klar erkennbar :-)

(Endlich) gut versorgt mit Wasser, Strom und Telefon

Besser spät als nie: alle Versorger waren inzwischen mal vor Ort und haben ihre Leitung reingelegt. Nachdem enwor mit Wasser pünklichst vorgelegt hatte, kam Strom erst zwei Tage später am 13. Oktober. “Toll, dann kann ja der Graben wieder zugemacht werden, ne?” Denkste … zwei Termine ließ die Telekom verstreichen. Tiefbauer Klothen platzte fast der…

In wenigen Minuten montiert. Schon fließt Wasser!

Fließend Wasser, und zwar das eigene

Eigentlich hätten die Versorger ja schon letzte Woche Wasser, Strom und Telefon legen können. Das hat dann aber zeitlich nicht mehr gereicht, denn ab Donnerstag war sprichwörtlich Schicht im Schacht, da der Estrich gegossen wurde. Man könnte meinen, enwor hätte seitdem nur so darauf gewartet, endlich loszulegen. So klingelte gleich heute morgen gegen 07:30 Uhr…

Die Abdichteinheit vor dem Einbau.

Mehrspartenanschluss, die Zweite

Das Wochenende gehört der Mehrsparte, so viel stand mal fest. Seit Donnerstag tut sich zwar im Haus nichts mehr, aber das hilft uns wenig, da auch wir nicht rein dürfen, so lange der Estrich trocknet.

Unser CAT-Modell bei der Arbeit

Bagger Born sagt Danke – wir auch!

Nanu, ein Paket von “Bagger Born”? Was mögen die uns wohl schicken? Zunächst ein kurzer Rückblick: Bagger Born aus Beselich hatte im August die Baugrube ausgehoben. Die Jungs hatten tolle Arbeit geleistet und das in einer wahnsinnig kurzen Zeit. Mehr zur Baugrube und Bagger Born im Artikel “Das große Buddeln“. Aber zurück zum Paket. Außen…

Dachunterstände gestrichen

Ende gut – alles gut: endlich fertig gestrichen. Die Stirnbretter waren ein Witz dagegen. Letzten Samstag (11. September) haben wir mit den Unterständen angefangen. Da noch eine Hochzeit anstand, blieben nur gut 3 Stunden Zeit. Und in der Zeit geht nicht sehr viel. Sonntag hatten wir den ganzen Tag Zeit – aber es war dann…

"Drück mich"-Wirkung

Klingel und Hausnummer. Warum nicht aus dem Internet :-)

“Tach Post” – hören wir in letzter Zeit leider selten, da wir kaum zuhause sind. Aber unsere lieben Nachbarn. Und so kamen wir unverhofft schon heute an unsere Türklingel und die Hausnummern. Beides haben wir uns bestellt. Das war eine schnelle Sache. Wir hatten auch Null Motivation, dafür wieder in zig Märkte zu fahren und…

Es ist eingedeckt

Unser kleines Heim hat seit heute ein schönes Ziegeldach. Nachdem gestern schon der größte Teil eingedeckt wurde, haben die Dachdecker heute “dicht” gemacht. Auch die Dachrinnen sind natürlich dran und die Fallrohre montiert. Der Kamin schaut nun auch oben raus, daneben eine kleine Dachluke für den Schornsteinfeger. Von außen sieht unser Haus jetzt schon sehr…

Türen, Fenster und Rolladen

Heute wurden alle Türen und Fenster eingebaut. Baustellenbesuche gibt’s also nur noch nach vorheriger Anmeldung und in unserer Begleitung Türen und Fenster geben dem Haus einen richtigen Schub Richtung “fertig”. Man möchte schon fast drin wohnen. Die Fenster sind allesamt dreifach verglast und noch mit diversen Schichten Folie überzogen, damit sie vor den weiteren Bauarbeiten…

Stirnbrett an der Hausfront

Stirnbretter – bitte schön weiß

Bestes Wetter am Sonntag, das gab es ja schon länger nicht mehr. Darüber freut man sich besonders, wenn man Stirnbretter streichen möchte. Die wurden nämlich gestern (Samstag) von den Dachdeckern noch angebracht.

IMG_2098

Dachgeschoss

Auch hier erstmal nur Fotos. Es gäbe auch viel zu Schreiben… momentan legt Viebrockhaus ein Tempo vor, bei dem man als berufstätige Bauherren kaum hinterher kommt. Eigentlich toll, dass es so schnell voran geht. Aber manchmal wünschen wir uns, dass wir das Geschehen öfter mitverfolgen können.

Unser Bauschlüssel

Zweiter Bauleiterbesuch und Terminplan

Heute stand unser zweites Treffen mit dem Bauleiter an. Das erste ist ja schon fast einen ganzen Rohbau her. Das war aber auch so angekündigt. Sobald das Dach drauf ist treffen wir uns wöchentlich. Und heute beginnt dieser Serientermin. Um Punkt 07.00 Uhr trafen wir ein und Herr Löhden war bereits vor Ort. Er erklärte…

IMG_2017

Erdgeschoss – so schnell entsteht Wohnraum

Hier schonmal ein paar Bilder. Zum Schreiben reicht die Zeit gerade vorn und hinten nicht …

Ab in die Luft damit.

Erst Garage, dann Haus!

Nachdem letzte Woche die Baugrube wiederangefüllt wurde, stand als nächstes die Garage auf dem Plan. Jetzt schon? Vor dem Erdgeschoss? Ja, genau richtig. Der Grund dafür ist, dass die Garage nur noch sehr umständlich bis gar nicht platziert werden kann, wenn Erdgeschoss oder gar Dachüberstand einmal stehen.